RADIOLOGISCH-NUKLEARMEDIZINISCHE PRAXIS am EVK Hamm

Computertomographie
(Dosisreduziertes Multislice-CT)

Vorteile unserer CT
Die notwendige Strahlung wird auf ein Minimum reduziert. Spezielle „Low-Dose“ Programme, als Techniken zu Niedrigdosis -Untersuchung, ermitteln je nach Untersuchungsregion und Fragestellung den niedrigstmöglichen Strahlenwert. Somit können insbesondere die Brust und die Gonaden schonend gescannt werden. Keine Einzeluntersuchung dauert länger als ein paar Minuten. Alle Untersuchungen von Kopf bis Fuß einschließlich Gefäßuntersuchungen (Angiographien) sind möglich und können mit speziellen 3 D Techniken an unseren leistungsfähigen Rechnersystemen bearbeitet werden.

Untersuchungsziel:

Besonders schnelle Erzeugung von Schnittbildern des gesamten Körpers mittels spezieller Röntgentechnik und digitaler Bildverarbeitung.

Vorbereitung:

Bei Untersuchung von Hirn, Brustorganen, Bauchorganen und Weichteilen wird evtl. Röntgenkontrastmittel intravenös gegeben. In diesen Fällen bitte 4 Stunden vor der Untersuchung nüchtern bleiben, um Nebenwirkungen, z.B. Übelkeit, zu vermeiden. Zu Untersuchungen im Bauchraum muss evtl. auch der Magen- Darmtrakt mit Kontrastmittel, das getrunken wird, markiert werden. Sie werden bei der Terminvergabe entsprechend informiert. Bitte geben Sie bei der Terminvergabe an, ob Schilddrüsenvorerkrankungen oder ein Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) bekannt sind.

Alle Aufnahmen werden in einem modernen Massenspeicher archiviert und liegen so jederzeit zum Vergleich vor. So können sie auch weiteren Kollegen kurzfristig zur Verfügung gestellt werden.

Mit den hier angebotenen Artikeln möchten wir einen Beitrag zu Ihrer Information leisten. Wir bitten Sie jedoch um Verständnis dafür, dass unsere Internetseite keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt und eine fachkundige Beratung seitens Ihres zuweisenden Arztes keinesfalls ersetzen kann. Eine Entscheidung über eine angemessene Therapie kann nur der behandelnde Arzt treffen.